Leak zu WoW Shadowlands: Versucht es Blizzard nochmal mit einem Autobattler?

Werbung

Angeblich führt Blizzard in der kommenden Erweiterung WoW: Shadowlands einen Autobattle-Modus ein. Dabei soll es sich um das sogenannte »Adventures-System« handeln. Das behauptet zumindest MMO-Champion, wo ein aktueller Datamine veröffentlicht wurde.

Wir fassen die wichtigsten Aussagen aus dem Leak für euch zusammen. Bedenkt dabei: Da es sich nicht um bestätigte Informationen handelt, solltet ihr die folgende Meldung mit entsprechender Vorsicht genießen!


Leak über den angeblichen Autobattle-Modus


Das neue »Adventure-System«

Laut dem Leak handelt es sich dabei um ein Update zum Companion-System, das Spielern ermöglicht, ihre Champions über eine App auf Missionen zu schicken und so auch unterwegs Boni für WoW zu verdienen. Vermutlich könnt ihr den Autobattle-Modus also auf eurem Mobilgerät spielen. Es soll sich um eine optionale Erweiterung handeln, die Missionen in ihrer ursprünglichen Form soll es weiterhin geben.


So soll der WoW-Autobattler funktionieren

Angeblich wird der Modus sämtliche klassische Funktionen anderer Autochess-Spiele enthalten, darunter die folgenden:

  • Ihr sollt fünf Verbündete auswählen können, die jeweils über spezielle Fähigkeiten verfügen.
  • Diese sollt ihr auf einem Genre-typischen, in Felder unterteilten Spielfeld aufstellen können.
  • Dort tretet ihr gegen ein anderes Team in automatisch ablaufenden Kämpfen an.
  • Ein Combat-Log soll den Kampfablauf beschreiben.

In dem veröffentlichten Datamine finden sich Animationen für Nahkampf- und Fernkampf-Angriffe, Heilung und magische Geschosse. Außerdem gibt es eine Liste mit circa zwanzig möglichen

Verbündeten.




Der Missionstisch könnte damit zu tun haben

Dass der Missionstisch zurückkehrt, wurde in einem Video-Interview des bekannten Twitch-Streamers Sloot mit Blizzards Game Director Ion Hazzikostas bestätigt. In welcher Form genau sich das Feature präsentiert, ist dagegen noch nicht bekannt. Es könnte durchaus sein, dass der Autobattle-Modus über den Missionstisch abläuft.

Dafür sprechen auch weitere Aussagen aus dem oben verlinkten Interview: Der Missionstisch soll etwas sein, das Spieler nebenher erledigen können, kein zentrales Gameplay-Feature. Außerdem wolle Blizzard neue Möglichkeiten für Spieler bieten.




Blizzard hat bereits einen Autobattler

Es wäre nicht das erste Mal, dass Blizzard einen Autobattle-Modus für eines ihrer Spiele einführt: Mit Battlegrounds erschien eine ähnliche Erweiterung für das Kartenspiel Hearthstone. Auch Entwickler wie Riot Games oder Valve haben eigene Autobattler herausgebracht, möglicherweise möchte Blizzard hier den Fuß in die Tür bekommen.

Es könnte sich bei dem angeblichen neuen Modus aber auch um ein bereits gestrichenes Feature handeln. Das wäre eine andere mögliche Erklärung für die gefundenen Daten. Vor solchen Überbleibseln aus der Entwicklung warnte Blizzard erst vor kurzem in einem Blog-Eintrag.

Auch MMO-Champion stellte klar, dass das neue System noch stark weiterentwickelt werden müsste. Genaues erfahren wir wohl erst, wenn Shadowlands im Laufe des Jahres erscheint.