Videospielumsätze: WoW Classic hinter Battle for Azeroth geblieben

Live Streaming Partner

Streaming partner

There are currently no streaming partners online.

Das Marktforschungsunternehmen SuperData Research hat seine Marktanalyse des weltweiten Videospielmarktes des zurückliegenden Monats August vorgelegt. Demnach haben die Verbraucher weltweit 8,9 Milliarden US-Dollar für Videospiele ausgegeben. Im direkten Vorjahresvergleich stellt dies ein kleines Wachstum zu 7,47 Milliarden US-Dollar im August 2018 dar. Im Juni und Juli lag der Umsatz noch bei 9,2 Milliarden und 9 Milliarden US-Dollar.



Mobile-Games tragen die Branche

Eine Aufteilung in PC-Spiele, Konsolenspiele und Mobile-Spiele zeigt, dass die ersten Kategorien rückläufig sind, während nur Mobile-Spiele auch weiterhin wachsen. Mobile-Games waren im August für rund 62 Prozent des gesamten Umsatzes der Branche verantwortlich. Im Jahr zuvor lag der Anteil noch bei etwa 57 Prozent. Im August 2019 gilt Pokémon Go mit 276 Millionen US-Dollar als das umsatzstärkste Spiel überhaupt.




Videospielumsätze: WoW Classic hinter Battle for Azeroth geblieben (2)Quelle: SuperData Research


Unter den umsatzstärksten PC-Spielen im August befindet sich World of Warcraft. Es wird nicht die Classic-Version aufgeführt, da diese nur Teil eines normalen WoW-Abos ist. Die Einnahmen konnten durch Abos durch Classic zwar um phänomenale 223 Prozent gesteigert werden, doch liegen die Umsätze hinter denen der WoW-Erweiterung Battle for Azeroth.

Quelle: SuperData Research